Kontakt

Ing.-Büro Weis
Technical Innovation

Remigiusstraße 4
D-56653 Wassenach

Anfahrt

So finden Sie zu uns >>

 

Sie erreichen uns von:

Montag - Freitag

8:00 - 17:00 Uhr

 

Telefon: 0 26 36 / 80 09 - 21
Telefax: 0 26 36 / 80 09 - 29

E-Mail: mail@weis-gruppe.eu

 

Newsletter

NewsletterBestellen Sie hier unseren Newsletter!

Jetzt anmelden >>

 

Downloads

Downloads

HED-Katalog, Datenblätter, Zertifikate, Formulare...

Zu den Downloads >>

 

.

Wichtigste Änderungen zum EEG

Zur Anpassung der Vergütung für Strom aus Photovoltaikanlagen wurde im Deutschen Bundestag am 29. März 2012 Änderungen zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) beschlossen. Die sogenannte PV-Novelle wurde am 23. August 2012 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und ist rückwirkend zum 1. April 2012 in Kraft getreten.

 

Übersicht Vergütung für Einspeisung ab dem 1. April 2012:

 

Für Dachanlagen gibt es vier Größenklassen

  • bis 10 kW
  • bis 40 kW
  • bis 1.000 kW
  • bis 10 MW

Freiflächenanlagen erhalten eine einheitliche Vergütung. Anlagen mit einer Leistung von über 10 MW ist für den Leistungsanteil über 10 MW keine Einspeisevergütung vorgesehen.

 

Installierte AnlagenleistungDachanlagen       Freiflächenanlagen
bis 10 kW   19,50 Cent/kWh

 

 

13,50 Cent/kWh

bis 40 kW18,50 Cent/kWh
bis 1.000 kW16,50 Cent/kWh
bis 10 MW13,50 Cent/kWh

 

Die Vergütungssätze werden ab 01.05.2012 monatlich um 1% gegenüber dem jeweiligen Vormonat abgesenkt (Basisdegression) und marktabhängig quartalsweise angepasst. Eine monatliche Anpassung erfolgt erstmals zum 01.11.2012 aufgrund des Zubaus in den Monaten Juli bis September 2012 - auf 1 Jahr hochgerechnet.

 

Einführung des Marktintegrationsmodells

Dieses beinhaltet, dass pro Jahr nur ein gewisser Prozentsatz (bei Anlagen bis 10 kW 80%, bei Anlagen bis 1.000 kW 90%, bei Anlagen bis 10 MW 100%) der jährlich erzeugten Strommenge vom Versorger vergütet wird. Da der durchschnittliche Strompreis erstmalig höher ist als die Einspeisevergütung, entfällt ab April 2012 der Eigenverbrauchsbonus. Somit ist eine Anlage umso rentabler, je höher der Anteil an eigenverbrauchtem Solarstrom ist.

 

Alle Angaben zum EEG unter Vorbehalt und ohne Gewähr.

 

Weitere Informationen zum Thema

Einspeisevergütung - Eigenverbrauch immer interessanter

Photovoltaik zahlt sich aus

Lohnt sich Photovoltaik auch noch nach gesunkener Vergütung?

oder unter www.erneuerbare-energien.de

 

 



PDF Druckversion dieser Seite

Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

Akku HED-Strahler

Akku-Strahler

Follow
Fanseite


 

© Ing.-Büro Weis | Startseite

Ing.-Büro Weis - Remigiusstraße 4 - 56653 Wassenach

Telefon: +49 (0) 26 36 / 80 09 - 21 - Telefax: +49 (0) 26 36 / 80 09 - 29

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.weis-gruppe.eu!